Salt Lake City

Salt Lake City – 01.04.2000

<< SacramentoDenver >>

01.04.2000

Morgens 03:50 Uhr, während “normale” Leute noch schlafen, müssen wir schon wieder aufstehen, da unser Zug fahrplanmäßig in Salt Lake City ankommt. Mit einem etwas seltsamen Gefühl steigen wir aus dem Zug aus, da wir nicht so genau wissen, was uns in dieser Stadt erwarten wird. Im Gegensatz zu den anderen Städten die wir besuchen werden, wissen wir nur sehr wenig über Salt Lake City. Aber das ist ja auch eines der Ziele dieser Tour, neues kennen zulernen.

Im Bahnhof von Salt Lake City geben wir unser Gepäck ab, und beschließen die Zeit bis zum Sonnenaufgang hier zu verbringen. Der Bahnhof hier ist ein sehr kleines Häuschen mit ca. 20 Sitzplätzen.

Wir nutzen die Zeit um uns mit Informationsmaterial einzudecken. Um 06:00 Uhr morgens müssen wir den Bahnhof verlassen, da er nur von 23:00 Uhr bis 06:00 Uhr geöffnet hat. Wir begeben uns zu Fuß auf den Weg in die Stadt und erkunden diese etwas. Schon sehr schnell fällt uns auf, dass hier viele gut gekleidete Leute unterwegs sind. In der Tourist- Information fragen wir mal nach, ob das hier immer so ist, und erfahren das alle 6 Monate bei den Mormonen ein größeres Treffen ist, und heute für die Einweihung eines neu erbauten Gebäudes mehr Gäste als sonst in der Stadt sind.

Von der Tourist-Information aus buchen wir auch die Tour bei der Firma Spinato Travel, von der wir bereits im Bahnhof Informationsmaterial fanden.

Um 10.00 Uhr werden wir mit einem Kleinbus vom vereinbarten Treffpunkt abgeholt und zunächst etwas durch die Stadt gefahren. Schön sind auch die Vorbereitungen für die Olympischen Spiele zu sehen. Als erstes statten wir dem Familysearch-Center einen Besuch ab. In dieser Einrichtung sammeln die Mormonen Informationen über die Vorfahren. Jeder der z.B. für einen Stammbaum oder aus Interesse an der Herkunft seiner Familie diese Informationen braucht, kann hier kostenlos recherchieren. Nächster Punkt unserer Tour ist der Tempel-Square. Hier werden wir von zwei „Sisters“ durch die Tempelanlagen geführt.

Danach geht es weiter mit einem Besuch in der City Hall, dem Rathaus der Stadt. Von hier hat man einen sehr schönen Überblick über die Stadt. Schließlich fährt uns der Busfahrer noch zum Salt Lake, wo wir auch die Möglichkeit hatten, am Ufer des Sees auszusteigen und einige Bilder zu machen. Da unser Zug erst um 04.50 Uhr abfährt, und der Bahnhof auch erst um 23 Uhr öffnet, gehen wir heute mal ins Kino – auch um festzustellen, ob unsere englischen Sprachkenntnisse ausreichen, um einen Film zu verstehen.

Als nächstes Ziel steht nun Denver auf unserer Liste.

Schreibe einen Kommentar