Lissabon

Lissabon

<< MadridSevilla >>

04.10.2003 – Fahrt nach Lissabon
Am morgen um 10 Uhr fuhr der Bus der Firma ALSA vom Busbahnhof in Madrid los. Am Ziel Lissabon kam der Bus auch pünktlich gegen ca. 17 Uhr angekommen. Ausser das ich einmal quer durch halb Spanien gefahren bin, habe ich heute nicht wirklich viel gemacht. In Lissabon angekommen geht es erst einmal per Taxi quer durch die Stadt ins Hotel. Der Taxifahrer fährt wie blöd durch die Stadt. Ich habe noch nie so eine Fahrt erlebt… Schumi wäre stolz auf den!
Im Hotel angekommen genieße ich erst einmal die schöne Dusche im Hotel VIP Zurique. Danach bleibt dann noch etwas Zeit für einen kleinen abendlichen Stadtbummel.
Wetter: ca. 25 Grad, sonnig

05.10.2003 – Lissabon

Ich wache früh am morgen auf und als erstes steht umziehen auf dem Programm. Aber nicht die Kleidung, sondern das Hotel. Für die zweite Nacht habe ich nämlich im Hotel Don Sanchez I gebucht, weil in beiden jeweils für die andere nach ausgebucht war, und es allgemein nicht ganz einfach war, in Lissabon so kurzfristig ein Zimmer zu bekommen. Auf mich sind die hier wohl nicht vorbereitet 😉
Gegen 11:00 Uhr mach ich mich dann auf zu einer Stadtbesichtigung. Zunächst zu Fuß, dann mit einem der Touri-Busse. Im Gebiet um die Tejo-Brücke (das ist die, die so aussieht wie die Golden Gate in San Francisco) bin ich dann noch länger zu Fuß unterwegs, da es dort einiges zu besichtigen gibt.
Am Abend kümmere ich mich um die Fahrt nach Sevilla. Morgen um 21:00 Uhr geht der Bus am Busbahnhof los. Leider hat es mit der Zimmerreservierung in Sevilla nicht mehr geklappt, da dieser Internet-PC hier leider zu blöd ist, das zu machen was ich will und mir immer nur erklärt: 0.1.103 ist kein zulässiges Datum…
Aber ich habe mir mal die Adresse der JH aufgeschrieben und nachdem ich dort um 4:30 Uhr ankomme, sollte es hoffentlich kein Problem werden.

06.10.2003 – Lissabon / Fahrt nach Sevilla

Am Nachmittag fand ich noch Zeit für eine 1 1/2 stündige Fahrt mit einer historischen Straßenbahn sowie einem kurzem Besuch in einem Café hoch über den Dächern Lissabons, das nur über einen Aufzug erreicht werden kann.
In letzter Minute schaffe ich es noch zum Busbahnhof und oh Wunder: Punkt 21:00 Uhr fährt der Bus ab – mit mir… Leider hat die Zeit für eine Zimmerreservierung in Sevilla nicht mehr gereicht. Im Bus unterhalte ich mich mit einigen Mitfahrern. Dort erhalte ich auch einige Adresse mit Herbergen. In einer davon übernachte ich dann auch.

 

Schreibe einen Kommentar