Barcelona

Barcelona

<< SpanienMadrid >>

24.09.2003 – Spanien ruft
Morgen geht es endlich los nach Spanien. Der Flug und die ersten paar Übernachtungen habe ich bereits von zu Hause aus gebucht. Der Blick auf den Wetterbericht ist vielversprechend; die Temperaturen liegen momentan zwischen 25 und 30 Grad.

25.09.2003 – I am going to Barcelona
So, jetzt bin ich also hier im sonnigen Barcelona. Der Flug hierher war dank Airberlin sehr gut und Mallorca habe ich dank einem ca. 1 stündigen Zwischenstopp auch mal kurz von oben gesehen. Mehr von der Insel aber leider nicht.
Das kaufen der Zugtickets vom Flughafen in die Stadt war dank meinem tollen Spanisch-Kenntnissen etwas problematisch, hat dann aber schließlich doch noch geklappt. Um vom Bahnhof in die Jugendherberge zu gelangen war ein kleiner Fußmarsch nötig. Laut Stadtplan waren es ca. 5 cm, was in der Wirklichkeit dann aber gut 1 1/2 Stunden dauerte. So erklärt das dann auch, warum ich in der Jugendherberge als allererstes nach den Duschen fragte.

26.09.2003 – Barcelona Tag 1

Um 10 Uhr ging’s heute morgen los zu einer Stadtbesichtigung. Obwohl mir noch der gestrige Fußmarsch in den Knochen liegt, möchte ich doch so viel wie möglich von der Stadt sehen.
Zunächst ging es zum Columbus-Monument am Hafen. Von dort aus weiter zum Tibidabo, einem Berg von dem aus man einen wunderbaren Ausblick über die ganze Stadt hat. Leider ist die Seilbahn die einen ganz nach oben auf den Gipfel bringt nicht gefahren, so das ich nur bis zu einer Aussichtsplattform etwas unter dem Gipfel laufen konnte.
Danach ging es zum Park Güel, der künstlerisch sehr interessant ist. Ein Besuch der bekannten Kathedrale Sagrada Familia von Antone Gaudi, die noch immer im Bau ist obwohl schon 1892 damit begonnen wurde, rundeten das ganze ab.
Für morgen habe ich noch ein kleines Besichtigungs-Programm geplant. Außerdem muß ich mich morgen um die Busfahrt nach Madrid kümmern. Ich war heute schon im Busbahnhof, aber leider gab es die Fahrpläne nur in Französisch und Arabisch. Die Spanischen sind erst morgen wieder erhältlich…

27.09.2003 – Barcelona Tag 2 (Regen)
Über den heutigen Tag gibt es nicht viel zu berichten, da es heute wie aus Kübeln geschüttet hat. Ich bin mit einem der Touri-Busse durch die Stadt gefahren. Das war zwar ganz interessant, um einen Überblick über die Stadt zu bekommen, allerdings hatte ich aufgrund des Wetters keine große Lust, etwas anzuschauen. Aufgrund des schlechten Wetters beschließe ich, einen Tag länger in Barcelona zu bleiben. Im Busbahnhof habe ich heute wenigstens einen spanischen Fahrplan bekommen, der deutlich verständlicher ist als der gestern angebotene arabische.
Wetter: Regen von 4 bis 18 Uhr 🙁

28.09.2003 – Barcelona Tag 3

Der Regen ist wieder weg, das Wetter wieder besser und meine Laune ist auch wieder gut. Nachdem ich den gestrigen Abend noch im “Bari Gotic” – das ist ein Stadtteil von Barcelona in dem sehr viele nette kleine Pubs sind – ausklingen lies, ging es heute morgen erst einmal ans umziehen. Und zwar von meinem in das nebenan. Irgendwie scheinen die hier beim Buchen der Übernachtungen einiges an Chaos veranstaltet zu haben. Aber egal – Hauptsache ein Dach über dem Kopf.
Nach dieser unfreiwilligen Umzugsaktion ging es dann auch gleich los in die Stadt. Zunächst machte ich eine kleine Tour durch den Stadtteil “Raval”, in dem auch meine Jugendherberge ist. Danach ging es dann mit der Seilbahn auf dem “Montjuic” – das ist einer der Berge um Barcelona. Von dort hat man einen sehr schönen Blick auf die Stadt, den Hafen und das Mittelmeer. Etwas ganz besonderes ist die Seilbahn. Diese ist so gebaut, das sie um die Ecke geht. So was habe ich noch nie gesehen.
Gerade eben war ich noch im Busbahnhof, wo ich meine Fahrkarte nach Madrid gekauft habe. 22 EUR für eine 7 stündige Busfahrt ist wirklich ok. Die Fahrt geht um 23 Uhr los, so das ich die Gelegenheit nutzen werde und im Bus übernachte. Vorteil: Ich kann am morgen in Madrid gleich losziehen. Außerdem habe ich den morgigen Tag noch für mein Besichtigungs-Programm in Barcelona. Die Stadt gefällt mir mittlerweile wirklich sehr gut.
Wetter: leicht bewölkt, aber trocken

29.09.2003 – Barcelona Tag 4 – Abreise
Wenigstens war das Wetter heute gut. Bei bewölkten 25 Grad konnte ich noch den Rest meines geplanten Stadtbesichtigungsprogramms fortsetzen und außerdem reichte die Zeit noch für eine Hafenrundfahrt, bei der ich einen wunderbaren Blick auf die Stadt von der Wasserseite aus werfen konnte. Heute Nacht um 23 Uhr geht’s dann vom Busbahnhof weiter nach Madrid, wo ich wenn alles klappt um 6.30 Uhr ankommen werde.
Wetter: bewölkt, 25 Grad

Schreibe einen Kommentar