Edinburgh

<< Schottland 2013Aberdeen >>

12. – 14. Juni 2013 – Edinburgh

Wir sind erfolgreich am Flughafen München angekommen. Um 21:50 Uhr ging dann unser Flug 6914 mit EasyJet. Der Flug war nicht so toll, da der Platz recht eng war. Aber wenigstens kamen wir pünktlich um 23:15 Uhr an. Dafür hat es mit dem Airlink 100-Bus ins Hotel gut geklappt und wir waren kurz nach Mitternacht im Hotelzimmer im Tune Hotel Haymarket. Die Fahrt dauerte ca. 25 Minuten und kostete nur 3,50 GBP.

Am ersten Tag in Edinburgh ging es dann zu Fuß vom Hotel in die Stadt, vorbei an vielen schönen Häusern und Geschäften. Erstes Ziel war das Edinburgh Castle, das hoch über der Stadt auf einem Felsen gebaut ist. Den Nachmittag nutzten wir für eine Besichtigung von Edinburgh Castle. Dabei liefen wir auch die sogenannte Royal Mile entlang. Diese besteht aus den Straßen Canongate, High Street und Castlehill. Sie beginnt am Edinburgh Castle und führt über die ehemalige Highland Tolbooth Church, die St. Giles Cathedral (geweiht dem Stadtheiligen Ägidius von St. Gilles), das People´s Story Museum, das Museum of Edinburgh und das John Knox-Haus bis zum Palace of Holyroodhouse.

Auf dem Rückweg zum Hotel kamen wir am Schottischen Parlament vorbei, worauf man hier in Edinburgh sehr stolz ist (zu Recht).

Dann war auch schon unser letzter Tag in dieser tollen Stadt gekommen. Mit dem Bus ging es zum Ocean Terminal, wo wir die  Royal Yacht Britannia besichtigten. Mit diesem Schiff wurde die königliche Familie bis 1997 durch die Welt befördert. Ein sehenswertes und beeindruckendes Schiff.

Zum Abschluss des Tages machten wir dann noch einen kleinen Stadtrundgang. Morgen heißt es dann auch schon „Good Bye Edinburgh“. Schade – in dieser tollen Stadt hätten wir es auch noch länger ausgehalten.